Seminars and Events

BOKOMAT 2016: Bochumer Kolloquium für Martensitische Transformationen

Date/Time: 15.10.2016.
Place: Conference Centre, Ruhr-Universität Bochum

Die Seminarreihe, die heute als BOKOMAT bekannt ist, wurde 1998 zum ersten Mal ausgerichtet, findet jetzt im Zweijahresrhythmus statt und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Die BOKOMAT stellt eine interdisziplinäre Plattform für Weiterbildung, Gedankenaustausch und Wissenstransfer im Bereich der Formgedächtnislegierungen (FGL) und der Formgedächtnistechnik (FGT) dar. Sie hat das Ziel, aktuelle Ergebnisse aus diesen Bereichen vorzustellen, Entwicklungen zu diskutieren und insbesondere gute Arbeitskontakte zwischen Kolleginnen und Kollegen aus Hochschulen, Forschungsinstituten und der Industrie herzustellen.

Nach dem Erfolg der letzten Veranstaltung wird auch die BOKOMAT 2016 wieder gemeinsam vom Lehrstuhl Werkstoffwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum (RUB) und der Bochumer Ingpuls GmbH organisiert. In zwölf Jahren großzügiger Forschungsförderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft im Rahmen des SFB 459 „Formgedächtnistechnik“ ist die RUB zu einem weltweit sichtbaren Standort für Formgedächtnisforschung geworden. Der Lehrstuhl Werkstoffwissenschaft forscht dabei auch nach Ende des SFB 459 an neuen Fragestellungen zu FGL intensiv weiter. Die Ingpuls GmbH, die sich 2009 als Spin-Off aus dem Institut für Werkstoffe herausgebildet hat, hat sich heute als erfolgreicher Player im Bereich der Formgedächtnistechnik etabliert. Sie macht damit den Standort Bochum zu einem der Leuchttürme auf der FGL-Weltkarte. Bei Ingpuls in Bochum entsteht derzeit eine Produktionslinie, die das gesamte FGL-Processing von der Schmelze bis zur Komponente abbildet.

« back